Danke BVG-Angestellte

Juhu,…

… die Angestellten der BVG haben sich entschlossen ihrer Arbeit nachzugehen. Ich danke euch, eure Liebe hat den Fluch zerschlagen und meine Seele befreit, jetzt muss ich nie wieder töten! Oh ja – ich schweife ab 😉

Ich freue mich, dass ihr in eurer Selbstverliebtheit und Selbstsucht daran gedacht habt euer Schicksal zu verbessern, während euch in eurer Blindheit entgangen ist, dass in Berlin die Gehälter von normalen Angestellten nicht erhöht werden. (Oder es interessiert euch einfach nicht) Ja dies ist so – auch wenn die Presse gegenteiliges behauptet. In Berlin wird alles erhöht, die Gehälter von jenen der gerne mal streiken möchten und auch können, weil man halt ein Monopol in einem gewissen Bereich und dazu eine starke selbstsüchtige selbstlose Gewerkschaft in seinem eigenen rückhaltlosem Rücken hat. Ja ihr seit sooooooooooooooooo toll!

Dann werden noch Mieten, Waren, Strom, Gas, ach einfach alles erhöht. Und nun, dank den blöden gut bezahlten Angestellten der BVG werden nun auch die Fahrpreise erhöht. Ja ich weiß: Dies habt ihr doch nicht gewusst! *zwinker* Wir wissen, dass euch dies nicht interessiert. Berlin ist stolz auf euch.

Mhh, vielleicht denkt ihr ja auch nur, ach die paar Euro. Klar, mit einem Gehalt wie man als Angestellter der BVG erhält ist dies sicher machbar, doch z.B. in meinem Beruf, wo man tausende Kunden verliert, nur weil man mal ein Produkt nach 3 Jahren um 50 Cent erhöht, ist dies alles ein wenig anders. Da fällt mir ein – was machen euch schon die Fahrpreise aus – die zahlt ihr ja sowieso nicht, oder?

Lasst mal sehen: Wenn sich mein Arbeitgeber dazu überreden lässt mein Gehalt und damit auch das meiner Kollegen wegen steigender Fahrpreise zu erhöhen, werden die Produkte bei uns sicher auch teurer. Viele der BVG-Angestellten sind bestimmt bei uns Kunden, somit können wir gegen September sicher schon mit den nächsten Streiks rechnen. Da die arroganten armen Angestellten der BVG schon wieder am Existenzminimum knabbern.

Da ich diesen Kreis nicht fördern möchte kündige ich mein Ticket zum Vertragsende. Die BVG ist ein Unternehmen, mit dessen Mitarbeitern nicht zusammenarbeiten möchte. Naja – damit wird das Leben ein wenig erträglicher und schöner.

Ich danke euch dafür. Ach ja – erstickt an eurer Selbstzufriedenheit. Bald ist Montag – ich vermute Kommentare an euch persönlich kann sich mach einer nicht verkneifen. Mögen sie treffend sein. Vielleicht versucht sich ja doch noch der Eine oder Andere von euch am Denken. *kicher*

Edit 19.05.5008: Link berichtigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.